Samstag - 19. März 2016: 
Langendamm (MH). Am 19. März fand der landesweite Umweltschutztag der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr statt – auch im Nienburger Ortsteil Langendamm. Dort sammelten Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr Langendamm am Nachmittag Müll ein.
Entlang den Straßen Zur Stadtforst und Am Führser Busch sammelten die Kinder und Jugendlichen unter der Leitung von Jugendfeuerwehrwartin Petra Ottens alles ein, was nicht in die Natur gehörte. Zahlreiche Radkappen sowie ein Waschbecken konnten die Teilnehmer in das Begleitfahrzeug einladen. Am häufigsten wurden jedoch Flaschen für alkoholische Getränke gefunden, die wohl achtlos in den Graben geworfen worden waren.
Am Ende der mehrstündigen Sammelaktion stärkten sich die „Umweltschützer“ im Feuerwehrhaus Langendamm mit Getränken und Nudeln.
Ortsbrandmeister Stephan Ottens lobte das Engagement der Kinder- und Jugendfeuerwehr für den Umweltschutz. Die Nachwuchsfeuerwehrkräfte führen jedes halbe Jahr solch eine Umweltschutzmaßnahme durch.
Text & Foto(s): Marc Henkel, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Nienburg/Weser

Letzte Einsätze

Brand eines Einfamilienhaus
Einsatzfoto Brand eines Einfamilienhaus 23.06.2019 um 03:21 Uhr
weiterlesen
Waldbrand in Erichshagen Wölpe
20.04.2019 um 14:27 Uhr
weiterlesen
BMA ausgelöst.
20.03.2019 um 07:02 Uhr
weiterlesen

Facebook